Datenschutzerklärung zur Stellenausschreibung


Datenschutzerklärung


1. Verantwortlicher & Kontakt

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) ist die Max-Planck-Innovation GmbH. Sie erreichen uns wie folgt:

Per Post:

Amalienstraße 33
80799 München
Deutschland

Per E-Mail:

personal@max-planck-innovation.de

2. Datenschutzbeauftragter

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie entweder über die obenstehende Postanschrift oder per E-Mail unter
datenschutz@max-planck-innovation.de

3. Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung

Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung zukommen lassen, erheben und verarbeiten wir ausschließlich für Zwecke der Durchführung des Bewerbungsverfahrens sowie, falls wir mit Ihnen ein Beschäftigungsverhältnis begründen, für Zwecke der Durchführung und Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs.1 b) DS-GVO bzw. § 26 Bundesdatenschutzgesetz.

Sie allein können entscheiden, ob Sie sich auf die von uns ausgeschriebene Stelle bewerben möchten. Sofern Sie sich für eine Bewerbung entscheiden, benötigen wir jedoch Ihre personenbezogenen Daten, da andernfalls die Durchführung des Bewerbungsverfahrens sowie ggf. die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses nicht möglich ist.

4. Empfänger bzw. Kategorien von Empfängern

Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten sind diejenigen Personen, die in die Durchführung des Bewerbungsverfahrens sowie, falls wir mit Ihnen ein Beschäftigungsverhältnis begründen, in die Durchführung und Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses eingebunden sind. Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte erfolgt nur, wenn wir aufgrund gesetzlicher Vorschriften dazu verpflichtet sind, Sie entsprechend eingewilligt haben oder die Weitergabe anderweitig gesetzlich zulässig ist.

Sofern wir Dienstleister mit der Verarbeitung personenbezogener Daten beauftragen (z.B. im Zusammenhang mit der Wartung unserer IT-Infrastruktur), verpflichten wir diese, die personenbezogenen Daten ausschließlich in unserem Auftrag und nach unseren Weisungen zu verarbeiten. Wir verpflichten unsere Dienstleister ferner zur Geheimhaltung sowie zur Einhaltung von technischen und organisatorischen Maßnahmen, die den Schutz der personenbezogenen Daten sicherstellen.

5. Speicherdauer und Löschung

Ihre personenbezogenen Daten werden von uns grundsätzlich nur so lange aufbewahrt, wie es für die Erfüllung der Zwecke, für die sie erhoben wurden, nötig ist. Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten für diese Zwecke nicht mehr benötigen, werden sie von uns gelöscht. Etwas anderes gilt nur dann, wenn wir gesetzliche oder behördliche Verpflichtungen erfüllen müssen, z.B. gesetzliche Aufbewahrungsfristen, die sich u.a. aus dem Handelsgesetzbuch oder der Abgabenordnung ergeben können.

6. Ihre Rechte als betroffene Person

6.1 Recht auf Auskunft

Sie haben das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Ist dies der Fall, so besteht ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten. Einzelheiten zu dem Recht auf Auskunft finden Sie in Art. 15 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO).

6.2 Recht auf Berichtigung

Sie haben das Recht, die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung besteht zudem das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen – auch mittels einer ergänzenden Erklärung. Einzelheiten zu dem Recht auf Berichtigung finden Sie in Art. 16 DS-GVO.

6.3 Recht auf Löschung

Sie haben das Recht, unter bestimmten Voraussetzungen die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen. Einzelheiten zu dem Recht auf Löschung finden Sie in Art. 17 DS-GVO.

6.4 Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, unter bestimmten Voraussetzungen die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten zu verlangen. Einzelheiten zu dem Recht auf Einschränkung der Verarbeitung finden Sie in Art. 18 DS-GVO.

6.5 Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, unter bestimmten Voraussetzungen Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns vorzunehmen. Einzelheiten zu dem Recht auf Datenübertragbarkeit finden Sie in Art 20 DS-GVO.

6.6 Recht auf Widerruf

Sie haben das Recht, eine einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Sie werden von uns über dieses Recht auf Widerruf vor Abgabe der Einwilligung gesondert informiert. Einzelheiten zu dem Recht auf Widerruf finden Sie in Art. 7 Abs. 3 DS-GVO.

6.7 Recht auf Widerspruch

Sie haben das Recht, unter bestimmten Voraussetzungen gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein damit zusammenhängendes Profiling. Sofern wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Einzelheiten zu dem Recht auf Widerspruch finden Sie in Art. 21 DS-GVO.

6.8 Recht auf Beschwerde

Sie haben das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die Datenschutz-Grundverordnung verstößt. Einzelheiten zu dem Recht auf Beschwerde finden Sie in Art. 77 DS-GVO.